Aktuelles

Max Hergt über die Post-Corona-Strategie

4 min Lesedauer Max Hergt ist Experte für Veränderungs- und digitale Transformationsprozesse. Er kennt als Futurist die Zukunftstrends und Entwicklungen, die die Wirtschaft maßgeblich prägen. Als erfahrener Berater entwickelt Max Hergt gemeinsam mit seinen Kunden in Workshops und Sparrings Lösungen, mit denen Unternehmen erfolgreich in die Zukunft gehen.

Post-Corona-Strategie:
Mit Resilienz und „Nordsterndenken“ in eine erfolgreiche Zukunft. 
So gehen Teams jetzt gestärkt aus der Krise. 

Sowohl unser Miteinander als Gesellschaft als auch unser Arbeitsleben werden derzeit auf einen noch nie da gewesenen Prüfstand gestellt. Konzerne und Unternehmen jeglicher Größe und Branche werden aufgrund der ungeahnten exponentiellen Ausbreitung des Corona Virus mit voller Wucht und in dem Ausmaß sicherlich komplett unvorbereitet auf den Kopf gestellt. 

Welche Unternehmen überleben oder gehen vielleicht sogar gestärkt aus dieser Extremsituation hervor und welche nicht?

Der Corona-Hammer hat Wirtschaft und Gesellschaft getroffen. Plötzlich. Hart.
Aktuell bangt unsere Wirtschaftswelt um Existenzen, Jobs, Unternehmen und Lebenswerke. Die Disruption ist für viele Unternehmen der DACH Region bittere Realität und oftmals existenzbedrohend. Diesmal war es keine „Big Bang Disruption“ in Form eines (Online-)Mitbewerbers, kein neues Produkt, keine digitale Kundenschnittstelle, die über Nacht von der Konkurrenz erschaffen wurde und den bisherigen analogen Vertriebskanal obsolet machte. Nein, SARS-CoV-2 ist ein neuartiges Virus und hat nicht nur auf unsere Gesundheit Auswirkungen, sondern auch (rasend schnell) auf unsere Wirtschaft.

Doch wo es Verlierer gibt, gibt es – fast immer – auch Gewinner.
In diesen turbulenten und schweren Zeiten gibt es die Unternehmen, bei denen es gerade jetzt richtig gut läuft. Diese Unternehmen liefern dem Rest der Branche Best-practice-Beispiele. Diese Unternehmen und Teams sind Digitalisierungsgewinner. Macher. Die Beispiele, von denen man in den Online-Business-Netzwerken und Wirtschaftsmagazinen liest. Es sind die Vorträge auf Konferenzen, die lange im Gedächtnis bleiben. Es sind nicht nur Amazon und andere Global Player. Es sind Mittelständler, Kleinunternehmen und Selbstständige, die es schaffen in diesen Zeiten die Auftragsbücher voll zu machen und deutlich mehr Umsatz zu generieren. Ja, auch die Mitarbeiterzufriedenheit ist in diesen Unternehmen immer noch sehr hoch.

Diese Krise offeriert eine Riesenchance. Eine Chance für die gesamte DACH-Region, die Unternehmen, Mitarbeiter, Teams und Individuen. 
Ich glaube an unsere Wirtschaft. Ich glaube an die Unternehmen, Konzerne, den Mittelstand, die unzähligen Kleinunternehmen. Ich glaube an die Freiberufler, Selbstständigen und Millionen von Mitarbeitern, Angestellten und Arbeitnehmer. Die vergangenen Dekaden habe gezeigt, welche wirtschaftliche Kraft und Positivität die Unternehmen und Menschen der DACH-Region auszeichnen. Doch um die Chance der Krisensituation zu nutzen bedarf es entscheidender strategischer Schritte und deren Umsetzung. Es bedarf der richtigen Führungsmannschaft und ein in sich gefestigtes Team, das zusammen hält. Die Chance ist wahrlich kein Selbstläufer.

Es gibt diese Unternehmen, die seit Langem ihre Hausaufgaben machen. Die viele Schritte weiter sind auf der Reise der digitalen Transformation in Richtung Nordstern. Die ein von allen Mitarbeitern verinnerlichtes Zukunftsbild erarbeitet haben. Es sind die Teams, die bereits agil und marktgerecht arbeiten. Die eine gewisse Resilienz erlernt haben. Optimistisch, eigenverantwortlich und lösungsorientiert wird hier gearbeitet. Keine „heroischen Chefentscheider“ müssen die nötigen Maßnahmen vorgeben. Diese Organisationen, diese Teams und Mitarbeiter sind in der Lage, mit den richtigen Führungsimpulsen auch „Bottom-Up“ qualitativ hochwertige Entscheidungen zu treffen, die das Unternehmen positiv durch die Krise steuern. 

Leadership statt Management. 
Besonders in der Krise bedarf es vor allem für diese agil arbeitenden, resilienten Mitarbeiter empathische Führungskräfte, die in der Lage sind mit Menschlichkeit und Interaktion für realistische Zukunftsbilder zu begeistern. Authentische Teamleiter, die es schaffen, die richtigen Impulse zu liefern und mit ihrer Vorbildfunktion die Richtung zu weisen. Gelingt Führung nach diesen Prinzipien, dann gehen diese Teams und einzelnen Menschen inspiriert, motiviert, gestärkt und wirtschaftlich erfolgreich aus der Krise.

Nutzen Sie das Momentum. Nutzen Sie diese Chance.
Lassen Sie uns in einem Strategie-Workshop gemeinsam daran arbeiten, dass auch Sie dazu beitragen, diese Krise in eine Chance für Ihr Unternehmen zu wandeln. Der Workshop kann Remote oder in kleinen Gruppen vor Ort durchgeführt werden.

Max Hergt ist Experte für Veränderungs- und digitale Transformationsprozesse. Er kennt als Futurist die Zukunftstrends und Entwicklungen, die die Wirtschaft maßgeblich prägen. Als erfahrener Berater entwickelt Max Hergt gemeinsam mit seinen Kunden in Workshops und Sparrings Lösungen, mit denen Unternehmen erfolgreich in die Zukunft gehen.

Weitere Infos gibt es direkt bei Max Hergt.
Max Hergt über die Post-Corona-Strategie

Du willst dabei sein?